Der Druck dieser Seite ist nicht vorgesehen

Dynamische Zwischenablage... für Windows 3.1 bis 7 !

Hunderte von Textbausteinen systemweit über die Windows-Zwischenablage zu verwalten ist umständlich... Aber jetzt gibt es "Clip-Menü²", und mit diesem kleinen Programm ist es die reine Freude !

Hier kann man in beliebig vielen Ordnern (genau genommen 25) beliebig viele Textbausteine (soviele auf den Bildschirm passen) verwalten, die dann per Menüauswahl sofort in die Zwischenablage übernommen werden. Die Einträge werden im Menü im Klartext mit ihren ersten drei bis sechs Wörtern angezeigt.


(Im Bild ist das Untermenü "Einstellungen" bereits aufgeklappt)

Wie man sieht, befinden sich auf der Systemablage zwei kleine Symbole (dort wo das Fähnchen "Clip-Menü" zu sehen ist...) ein Klick auf das rechte erzeugt das Menü, und mit einem Klick auf das linke der beiden Symbole wird der aktuelle Inhalt der Zwischenablage (sofern er Text enthält) in das Menü übernommen.
Schneller und komfortabler geht's doch kaum noch, jedenfalls bei Windows 3.1 mit Calmira-Oberfläche. Auch wer eine 32Bit-Version von Windows benutzt, kann "Clip-Menü²" fast genauso komfortabel verwenden, denn man kann es auch aus dem "Quicktray" oder über ein (bzw. zwei) Desktop-Symbol(e) starten, auch über die Schnellstartleiste (sofern vorhanden) geht's mit vollem Komfort.


Tip für Windows 7: Die ins Programm eingebauten Symbole können unter Windows 7 nicht angezeigt werden. Es liegt aber eine Icon-Datei zum Download bereit, um der Verknüpfung mit ClipMenü² das richtige Symbol zuzuordnen.

Nur aus Vereinfachungsgründen heißt das Download-Paket wie bisher CLIPREAD.ZIP, aber es ist das neue "Clip-Menü²", und zwar die überarbeitete Fassung vom 14. Mai 2006 drin. Es sind nur ca. 330 kB und eine ausführliche Hilfe ist selbstverständlich auch dabei.